Hilfe bei Schlafstörungen: Homöopathie als sanfte Alternative

Hilfe bei Schlafstörungen: Homöopathie als sanfte Alternative

Echter Baldrian (Valeriana) wird aufgrund seiner beruhigenden Wirkungen bei nervösen Beschwerden und Schlafstörungen eingesetzt.

Stress, Nervosität und innere Unruhe sind die häufigsten Gründe für Schlafstörungen. Wer tagsüber stark gefordert ist – sei es im Job oder auch in der Familie – dem fällt es häufig schwer, abends rechtzeitig abzuschalten und problemlos einzuschlafen bzw. durchzuschlafen. Bei derartigen nervös bedingten Beschwerden bietet die Homöopathie eine sanfte Alternative zu chemisch-synthetischen Mitteln, bei denen Nebenwirkungen und Gewöhnungseffekte auftreten können. Als homöopathische Wirkstoffe kommen z. B. Natursubstanzen aus Frauenschuh oder Passionsblume zum Einsatz. Ein naturheilkundliches Komplex-Homöopathikum bietet den Vorteil, dass es mehrere ausgewählte Wirkstoffe enthält, die sich in ihren Wirkungen optimal ergänzen. Besonders bewährt hat sich das gut verträgliche Calmvalera (als Tropfen, Tabletten, Globuli und Ampullen, rezeptfrei in der Apotheke), das mit der Kraft der Homöopathie ausgleichend, beruhigend und entspannend wirkt. Calmvalera fördert den Schlaf, ohne dabei tagsüber schläfrig zu machen – die ideale Basis, um wieder mit mehr Kraft und Energie in den Tag zu starten. Gewöhnungseffekte oder Entzugserscheinungen müssen auch bei längerfristiger Anwendung nicht befürchtet werden.

Calmvalera: Natürliche Wirkstoffe speziell kombiniert

Calmvalera enthält eine spezielle Kombination von gut verträglichen, natürlichen Wirkstoffen, die seit Langem für ihre beruhigende und ausgleichende Wirkung auf Nervensystem und Psyche bekannt sind. Insbesondere in Bezug auf nervös bedingte Schlafstörungen können zum Beispiel Cypripedium pubescens (Frauenschuh), Valeriana (Medizin-Baldrian), Passiflora incarnata (Passionsblume) sowie Zincum valerianicum besonders erwähnt werden.

Gerade in der Kombination mit weiteren Wirkstoffen ergeben sich synergistische Effekte, so dass neben Schlafstörungen auch weitere nervös bedingte Beschwerden wie Stress, Unruhe, gesteigerte Reizbarkeit und Verstimmungszustände zuverlässig gelindert werden.

Gute Verträglichkeit: Keine Schläfrigkeit am Tag – kein Gewöhnungseffekt

Das besondere Plus von Calmvalera Hevert bei nervös bedingten Schlafstörungen: Calmvalera macht tagsüber nicht schläfrig und beeinträchtigt damit auch nicht das Konzentrationsvermögen zum Beispiel im Straßenverkehr oder am Arbeitsplatz. Bei Bedarf kann Calmvalera Hevert auch mit chemischen Präparaten kombiniert werden.

Wenn Sie unterstützend etwas für guten Schlaf tun möchten, dann lassen Sie sich von den besten Tipps bei Schlafstörungen inspirieren.

Sie möchten mehr über Calmvalera Hevert erfahren? Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Calmvalera: Wirkstoffe

Calmvalera: Produkte

Calmvalera: Anwendung

Calmvalera: Vorteile