Die Kraft der Homöopathie bei Stress

Homöopathie bei Stress

Die Passionsblume hat sich in Kombination mit anderen homöopathischen Wirkstoffen bei nervösen Störungen bewährt.

Stress, innere Unruhe, Schlafstörungen und Verstimmungszustände gehen häufig Hand in Hand. Denn wenn wir ständig unter „Hochspannung“ stehen, bleibt dies nicht ohne Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Grenzen bis hin zum Gefühl der Leere und des Ausgebranntseins (Stichwort Burnout) sind fließend. Umso wichtiger ist jetzt schnelle Hilfe, die den Körper nicht zusätzlich belastet.

Natürliche Wirkstoffe wie z. B. Passionsblume, Tigerlilie und Echter Baldrian haben sich bei Stress, Überlastung und deren Folgen bewährt. Sie helfen auf sanfte Weise, die innere Balance wiederzufinden – ganz ohne Nebenwirkungen und Gewöhnungseffekte. In speziellen homöopathischen Komplexmitteln (z. B. Calmvalera Hevert) sind diese und weitere ausgesuchte Wirkstoffe in idealer Weise kombiniert:  So wird gewährleistet, dass sich die einzelnen Naturstoffe optimal ergänzen und sie von verschiedenen Seiten – also ganzheitlich - auf den Stresskreislauf wirken.

Calmvalera Hevert: ausgleichend, beruhigend und entspannend

Gerade bei Belastungsreaktionen, aber auch bei nervöser Unruhe kann die Einnahme von Calmvalera Hevert (als Tropfen und Tabletten, rezeptfrei in der Apotheke) zuverlässig für Entspannung und Ausgeglichenheit sorgen. Das Geheimnis liegt in der Kombination von neun sorgfältig ausgesuchten, homöopathischen Wirkstoffen wie zum Beispiel Cimicifuga (Traubensilberkerze), Passiflora incarnata (Passionsblume) und Valeriana (Baldrian), die insbesondere in dieser besonderen Kombination eine umfassende Wirkung bei nervösen Störungen aufweisen. Die ideale Möglichkeit, um innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit den Weg zu ebnen und auch nervös bedingte Schlafstörungen in den Griff zu bekommen. Natürlich, schnell und effektiv zugleich.

Gute Verträglichkeit von Calmvalera Hevert

Die natürlichen Wirkstoffe in Calmvalera Hevert sind gut verträglich. Gewöhnungseffekte oder Entzugserscheinungen treten nicht auf.

Das besondere Plus: Calmvalera Hevert macht nicht schläfrig und eignet sich somit auch für Autofahrer und Menschen, die im Job stets voll konzentriert sein müssen. Darüber hinaus kann Calmvalera Hevert auch bei Bedarf mit chemischen Präparaten kombiniert werden.

Gezielt gegen Stress: Tipps

Mit Calmvalera Hevert schaffen Sie die ideale Basis für mehr Ausgeglichenheit. Zu Beginn der Anwendung von Calmvalera Hevert werden in der Regel 3-mal täglich 40 Tropfen empfohlen (Calmvalera Hevert Tabletten: alle halbe bis eine Stunde 1 Tablette, höchstens 6-mal täglich), für eine Langzeitbehandlung* reichen im Allgemeinen 3-mal täglich 20-25 Tropfen (Calmvalera Hevert Tabletten: 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette) aus.

Als unterstützende Maßnahmen gegen Stress können beispielsweise Entspannungstechniken wie Autogenes Training, ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung sowie die bewusste Integration von Freizeitaktivitäten und Hobbies in den Alltag geeignet sein.

Die besten Tipps gegen Stress haben wir hier für Sie zusammengenstellt.

Mehr über Calmvalera Hevert lesen Sie hier.